Was ist das Schülerparadies?

 

Jedes Kind ist gern erfolgreich und jedes Kind möchte beliebt sein. Der Weg dorthin ist für manches Kind voller Stolpersteine. 



Ein Kind auf diesem Weg zu begleiten, ist die Aufgabe der Erwachsenen in seinem Umfeld – eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, denn jedes Kind ist einzigartig. Nicht einmal Zwillinge sind hundertprozentig identisch. So unterschiedlich verhalten sich Kinder dann auch. Und nicht immer ist dieses Verhalten angemessen. Oft ist es unbequem. Manche Kinder bekommen Probleme mit Familie, Freunden und Schule. Deshalb unterstützen wir Familien, deren Kinder in der Schule und oder im sozialen Umfeld Schwierigkeiten haben.

Im Schülerparadies liegt der größte Fokus auf dem Thema Schule. Die Kinder bekommen Unterstützung bei der Erledigung der täglichen Hausaufgaben. Es gibt Nachhilfe, es wird für Arbeiten geübt, Referate werden ausgearbeitet und Buchbesprechungen begleitet. Die Schüler*innen erhalten Unterstützung bei der Auswahl eines Praktikumsplatzes, dem Schulabschluss oder bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle.

Gleichermaßen bieten wir eine individuelle und familiäre Betreuung – mit vielen Spiel- und Sportangeboten.

Birgit Meier

Birgit Meier:

Journalistin, Erzieherin
– und Chefin!

Schüler-

stimmen

NILS:



»Im Schülerparadies ist gut, dass man spielen und essen darf.«

 

JANNICK:



»Das ist jetzt echt schön dicht bei
meiner Schule.«


 

MARCEL:



»Hier sind nette Menschen, man
kriegt von jedem Unterstützung. Ich
bin gerne hier.«


 

Wer macht das?

 

Im Schülerparadies arbeiten Menschen mit viel Freude und Engagement an ihrer Aufgabe. Die Stimmung ist fröhlich. Jeder setzt seine speziellen Fähigkeiten ein. Geduld wird hier großgeschrieben – freundliche, bestimmte Konsequenz auch. Wir sind verlässlich und machen keine leeren Versprechungen. Wer hier arbeitet – egal wie alt – ist jung und verständnisvoll. Wir helfen wo wir können, mit Kompetenz und Herz.

Die Idee zum Schülerparadies hatte die ausgebildete Erzieherin und Journalistin Birgit Meier. Man merkt es deutlich: Birgit redet gern und viel, kann von allen am besten telefonieren und gibt niemals auf.

Das junge Team besteht aus – Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Sozialpädagog*innen, Sozialwissenschaftler*innen und Psycholog*innen.  

Unser aller Motto ist:

»Jeder kann was – du schaffst das!«

Moritz Meier

Zukünftiger Sozialpädagoge 



Moritz ist stellvertretender Geschäftsführer im Schülerparadies, hat eine abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen Bereich und studiert Sozialpädagogik. Moritz wird von Mitarbeitern und Kindern wegen seiner freundlichen und humorvollen Art sehr geschätzt. Lediglich in Sachen HSV versteht er gar keinen Spaß.

Reinhard Nowak

Sozialpädagoge 



Reinhard hat Sozialpädagogik studiert und punktet mit jeder Menge Schulerfahrung. Das macht die Arbeit an Schulen noch effektiver. Auf ihn kann man sich in jeder Situation verlassen.

Nadine Suck

Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (M.A.) 



Nadine ist hauptsächlich als Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) tätig. Mit ihrer ruhigen und freundlichen Art gewinnt sie schnell das Vertrauen der betreuten Familien und hilft mit Herz und Verstand. Egal wie groß das Chaos, Nadine schafft Ordnung, in der sich alle wieder wohl fühlen.

Linda Dielenschneider

Erzieherin, in Ausbildung zur Systemisch Orientierten Traumapädagogin



Linda mag nicht nur Kinder, sondern auch Tiere. Sie beschützt alles was lebt – immer verständnisvoll und supergeduldig. Linda liebt Regeln, die Sicherheit geben und der Orientierung helfen. Zudem betreut sie die Kooperation mit der Hamburger Tafel e.V., in der unsere Kids eine kleine Außenstelle selbstständig führen.

Timon Böttcher

Heilerziehungspfleger und Schulbegleiter 



Timon hat sich mit seiner coolen Art gleichermaßen bei den Kids und den Mitarbeitern viele Sympathiepunkte  erarbeitet. Mit Sport und Spiel lassen sich viele Widrigkeiten des Alltags meistern. Welch glückliche Fügung, dass Timon gute Beziehungen zum Sprungraum Hamburg hat ...

Stephan Cemús

Heilerziehungspfleger und Schulbegleiter 



Seine ruhige und gelassene Art wirkt nicht nur auf die kleinen Hektiker beruhigend. Stephans bloße Anwesenheit reicht aus, um gereizte Stimmung runterzufahren.

Nick Reiher

Pädagogische Assistenzkraft, Schulbegleitung 



Wenn nichts mehr geht, geht Nick. Mit sehr viel Erfahrung im Umgang mit schwierigsten Situationen hat sich Nick zu Recht einen Ruf als ausgezeichneter Schulbegleiter erworben. Wenn nötig, lernt er für seine Schützlinge sogar das komplexe Regelwerk der Formel 1.